Aquamarin

Andreas Eschbach

You are here: Home - Uncategorized - Aquamarin


Aquamarin

Aquamarin H te dich vor dem Meer Das hat man Saha beigebracht Eine seltsame Verletzung verbietet der Sechzehnj hrigen jede Wasserber hrung In Seahaven ist Saha deshalb eine Au enseiterin Die Stadt an der K ste

  • Title: Aquamarin
  • Author: Andreas Eschbach
  • ISBN: 9783401600222
  • Page: 235
  • Format: Hardcover
  • H te dich vor dem Meer Das hat man Saha beigebracht Eine seltsame Verletzung verbietet der Sechzehnj hrigen jede Wasserber hrung In Seahaven ist Saha deshalb eine Au enseiterin Die Stadt an der K ste Australiens verg ttert das Meer Wer hier nicht taucht oder schwimmt, geh rt nicht dazu So wie Saha Doch ein schrecklicher Vorfall stellt alles in Frage Zum ersten MalH te dich vor dem Meer Das hat man Saha beigebracht Eine seltsame Verletzung verbietet der Sechzehnj hrigen jede Wasserber hrung In Seahaven ist Saha deshalb eine Au enseiterin Die Stadt an der K ste Australiens verg ttert das Meer Wer hier nicht taucht oder schwimmt, geh rt nicht dazu So wie Saha Doch ein schrecklicher Vorfall stellt alles in Frage Zum ersten Mal wagt sich Saha in den Ozean Dort entdeckt sie Unglaubliches Sie besitzt eine Gabe, die nicht sein darf nicht sein kann Nicht in Seahaven, nicht im Rest der Welt Wer oder was ist sie Die Suche nach Antworten f hrt Saha in die dunkelsten Abgr nde einer blauschimmernden Welt

    • [PDF] ↠ Unlimited ✓ Aquamarin : by Andreas Eschbach ↠
      235 Andreas Eschbach
    • thumbnail Title: [PDF] ↠ Unlimited ✓ Aquamarin : by Andreas Eschbach ↠
      Posted by:Andreas Eschbach
      Published :2018-08-01T06:09:11+00:00

    One thought on “Aquamarin

    1. Vi~Inkvotary on said:

      Originally posted on Gone With The BooksWhat a fantastic book! Unfortunately this title is currently, or better said, at the moment my review was written, only published in German. But I wanted to write a review anyway, because this title is too great and too wonderful to be ignored by the rest of the reading world.Saha, the protagonist, is different. She is neither pretty nor tall, her face looks like a fish and she does everything to avoid contact with others. She just doesn´t wants to get no [...]

    2. Aleshanee on said:

      4,5 Sterne Zum InhaltAustralien im Jahr 2151In dem Küstenstädtchen Seahaven werden die traditionalen Werte groß geschrieben, denn vieles auf der Welt hat sich seit der großen Klimakatastrophe verändert. In den freien Zonen, den großen Metropolen, gibt es keine Einschränkungen, in den Konzerngebieten lebt man zwar geschützt, dafür aber unter ständiger Kontrolle Saha ist 16 und seit dem Tod ihrer Mutter vor vielen Jahren mit ihrer taubstummen Tante Mildred umhergezogen. Jetzt, in Seahav [...]

    3. Steffi on said:

      Bücher über Meereswelten fand ich schon immer faszinierend, so dass ich Aquamarin unbedingt lesen musste.Das Buch beeindruckt vor allem durch die Gestaltung der Welt. Das was mir in vielen Jugendbücher fehlt, hat der Autor hier mit viel Detailliebe geschafft: dem Leser eine spannende und interessante Welt direkt vor Augen zu führen. Die Welt ist für mich das absolute Highlight des Buches.Die Handlung ist leider sehr vorhersehbar, trotzdem konnte mich die Geschichte gut unterhalten. Zum Ende [...]

    4. Jasmin on said:

      Eine schöne Geschichte! Verträumt und fantastisch. Sie spielt in einer Zukunft die ich mir fast so vorstellen kann. Erschreckend und fazinierend zugleich. Das Ende lässt offen ob eine Weiterführung der Geschichte noch folgt. Ich würde mich sehr freuen-ich möchte mehr von der Welt aus der "Schwimmtschnell" stammt erfahren!

    5. Peperoni on said:

      Ein super schönes Jugendbuch für Taucher und solche, die es werden wollen. sehr leicht geschrieben und schön phantasievoll zu lesen.

    6. Kookabura on said:

      Inhalt:Australien, 2151: Die junge Saha Leeds hat es nicht leicht. Sie ist mit ihrer Tante Mildred nach Seahaven gekommen, ihre Mutter ist viele Jahre tot und ihren Vater hat sie nie kennengelernt. Bis heute wundert sie sich, wer er wohl war. Aber auch ihre Tante gibt nichts zu seiner Identität preis.Saha ist anders als die Anderen in der Stadt - was vor allem daran liegt, dass sie nicht schwimmen kann. Seahaven ist - wie der Name schon sagt - eine Stadt die sich hauptsächlich mit dem Meer, se [...]

    7. Frank Becker on said:

      Schöne Geschichte; gut erzählt - aber meiner Meinung nach ein Jugendbuch, denn einige Problemlösungen in der Geschichte sind für meinen Geschmack etwas flach (=unrealistisch bzw. nicht wirklich logisch).Gefallen hat mir die Erzählung aus Ich-Perspektive; und gleichzeitig fand ich "ich" auch den glaubwürdigsten Character. Die anderen waren mir ein wenig zu stereotyp.Bedingt empfehlenwert

    8. Sebastian on said:

      Interesting story. Sometimes a little bit simplistic, but interesting, nonetheless.

    9. Ingrid on said:

      Ein sehr schnell zu lesendes Buch, dann man kaum aus der Hand legen kann.Es fehlt vielleich ein kleines bißchen Tiefgang, aber ich habe das Alter der Zielgruppe ja auch schon weit überschritten.

    10. Stefanie Hasse hisandherbooks.de on said:

      Zitate:„Alle starren mich an. Auf einmal scheint die ganze Welt aus Augen zu bestehen. Ich weiß nicht, was ich sagen soll, also sage ich gar nichts.“(S.39)Inhalt:Seahaven ist eine neotraditionalistische Stadt in Australien. Alle Einwohner lieben das Meer. Und jeder ist mit dem Ozean auf irgendeine Art verbunden.Auch Saha lebt mit ihrer Tante in Seahaven. Doch ihre Wunden verbieten es ihr, im Meer zu schwimmen, dem Wasser nah zu sein. Genau das macht sie natürlich zur absoluten Außenseiter [...]

    11. Carolin Stürmer on said:

      Andreas Eschbach verfolgte mich ja schon lange. Überall sah ich seine Bücher. Aber sie zu lesen hat mich bisher nie gereizt. Nun hat sich ergeben, dass ich seinen neuesten Jugendroman lesen durfte. Eine neue Welt präsentiert sich hier und tauchte zum ersten Mal seit langen wieder in einem Science-Fiction-Roman ein.Saha hatte als Kind einen schweren Unfall von dem sie eine Verletzung davon getragen hat, mit der sie seitdem tagein-tagaus leben muss. Sie darf nicht ins Wasser, weil sie sonst in [...]

    12. LeFaBook on said:

      Inhalt:Hüte dich vor dem Meer! Das hat man Saha beigebracht. Eine seltsame Verletzung verbietet der Sechzehnjährigen jede Wasserberührung. In Seahaven ist Saha deshalb eine Außenseiterin. Die Stadt an der Küste Australiens vergöttert das Meer. Wer hier nicht taucht oder schwimmt, gehört nicht dazu. So wie Saha. Doch ein schrecklicher Vorfall stellt alles in Frage. Zum ersten Mal wagt sich Saha in den Ozean. Dort entdeckt sie Unglaubliches. Sie besitzt eine Gabe, die nicht sein darf – ni [...]

    13. _moni_loves_ on said:

      Das Meer birgt viele GeheimnisseSaha ist eine Außenseiterin in Seahaven, einer Stadt in der sich alles ums Meer dreht. So auch an ihrer Schule. Da sie nicht schwimmen kann und aufgrund seltsamer Wunden, die sie von Geburt an trägt, das Wasser vermeiden soll, macht sie das zur Zielscheibe ihrer Mitschüler. So wird sie Opfer eines bösen Streiches der für sie tödlich geendet hätte wäre alles war, was sie zu glaubt. Plötzlich sieht sie ihre "Wunden" mit ganz anderen Augen und entdeckt eine [...]

    14. Keksisbaby on said:

      Australien 2151: Saha ist nicht gerade das was man als beliebte Schülerin bezeichnen kann. Sie ist ein Außenseiter weil eine Verletzung ihr verbietet ins Wasser zu gehen und das in einem Ort wie Seahaven. Alle vergöttern das Meer. Als sie sich eines Tages unfreiwillig im Schulteich wiederfindet, macht Saha die Entdeckung, dass die Wunden die sie zu haben meint, eigentlich Kiemen sind. Doch im konservativen Seahaven ist jede genetische Manipulation am Menschen verboten, daher ist sie sehr beda [...]

    15. Nicigirl85 on said:

      Titel: In den Tiefen des Meeres lauern sie auf dichVon Andreas Eschbach hatte ich bis dato noch nichts gelesen, da ich aber schon viel Gutes über seine Bücher gehört hatte, sollte sich das nun mit diesem Jugendbuch ändern.In der Geschichte geht es um Saha, die zusammen mit ihrer taubstummen Tante in Seahaven wohnt. Sie ist wohl die Einzige im Ort, die nicht schwimmen kann, den Saha darf nicht ins Wasser. Warum hinterfragt sie nicht, denn das war schon immer so. Doch dann fällt sie durch ein [...]

    16. coala on said:

      Eine Stadt am Meer und ein Mädchen, welches das Wasser meidet wie die Pest, ja fast panische Angst vor ihm hat. Ja, diese Situation ist alles andere als leicht und von daher ist es nicht verwundelich, dass Saha Probleme damit hat, sich in die Gemeinschaft des Ortes einzufinden. Der Fokus des Buches liegt dabei viel auf der Persönlichkeitsentwicklung Sahas, auf der anderen Seite jedoch auch auf der Suche nach der Vergangenheit und sich selbst.Die Welt, die Andreas Eschbach gezeichnet hat, ist e [...]

    17. Martakus on said:

      Really solid young adult novel. It took a while to get started, but it got more and more exciting and - a rare trait for YA literature these days - surprising towards the end. It wasn't like 'The Carpet makers', it did't continuosly take my expectations and turned them on their heads, but there were several unforseeable twists to the plot. The characters were comparably stereotypic and superficial, but I didn't really mind. It is YA, after all. And hey, it's not every day you find a main charact [...]

    18. reherrma on said:

      Ein schöner Jugendroman von Andreas Eschbach. In einer kleinen Gegend in Australien wird ein Mädchen in der Schule ob ihrer Herkunft, aber auch wegen Ihres Aussehens gehänselt, von einer besonders perfiden Mitschülerin und ihrer Gang wird sie ins Wasser geworfen, obwohl sie nicht schwimmen kann, dem Tode nahe, wird sie von einem Jungen gerettet, der sich danach mit ihr anfreundet. Es kommt im Laufe der Zeit heraus, dass sie Kiemen hat und auch unter Wasser atmen kann, damit gehört sie einer [...]

    19. Kathi Bookworld on said:

      -3,5-Das Buch war interessant geschrieben, Andreas Eschbach's schreibstil hat mir wirklich gefallen. Allerdings finde ich, es war über die 400 Seiten, die das Hardcover hat, etwas handlungslos. Die ersten knapp 300 Seiten ist kaum etwas passiert, die wesentliche Handlung fand erst am Ende statt. Das Ende, nun ja, es beantwortet gerade soviel, dass man damit leben kann, allerdings gibt es eine Menge Raum für eine oder auch mehrere Fortsetzungen. Als Auftakt einer Reihe macht das Buch für mich [...]

    20. Sunsy on said:

      Jugendliche sind in der Zukunft auch nicht viel anders als heute. Saha wird fürchterlich gemobbt. Es geht sogar so weit, dass sie als bekannte Nichtschwimmerin in ein tiefes Becken gestoßen wird, und die Übeltäter machen sich anschließend aus dem Staub. Dass sie nicht ertrinkt, hat einen Grund. Doch den erkennt Saha erst nach und nach und wird sofort mit Situationen konfrontiert, die sie zu Entscheidungen zwingen.07/10 Punkte. Hier geht es zu meiner Rezension: sunsys-blog/2015/1

    21. Puuush on said:

      Great book with a good story. Original ideas and a rich world with problems and wonders. Loved the read. Book started slow and had a lot of plot happening in the last fifth, seemed a bit unbalanced. But nontheless an excellent read, well written (no wonder as the author is a well-known professional).Will read more of his YA books.

    22. Vanessa Pätzold on said:

      Ich liebe es! Der Hauptcharakter ist ein wenig dumm, aber dennoch echt nett.

    23. Lëila on said:

      Sehr einfach zu lesen, unterhaltsam, spannend, interessante Gedanken zu Genmanipulation. Ein Unterhaltungsbuch. Für meinen Geschmack zu wenig aufregendes Vokabular, aber für Jugendliche oder für zwischendurch ein prima Buch.

    24. Jon Eden on said:

      I love almost all Eschbach books. This was my first time reading a novel intended for youth. I have to be honest and state that I didn't enjoy it as much as the books intended for older audiences. Probably my fault.

    25. Franzie Lovegood on said:

      Von Andreas Eschbach kenne ich definitiv Besseres. Aber die Idee ist ganz cool. Wenngleich es umgesetzt eindeutig viel zu vorhersehbar ist.

    26. Just_me on said:

      Das Buch war okay, aber nichts besonderes. Die Handlung war dafür dann doch zu vorhersehbar.

    27. Dana on said:

      Super Buch! Tolle Charaktere, gute Story, ein Happy end, dass nicht erzwungen wirkt und offen genug ist, um die Geschichte weiterschreiben zu können

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *